Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Tageszentren Startseite
Tageszentren Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Kultur pur

Donnerstag, 18. Mai 2017

Geistig, körperlich fit und weitestgehend selbstständig zu bleiben, das wird in den FSW-Tageszentren groß geschrieben. Ein Tapetenwechsel und neue Inspiration können positiv dazu beitragen.


So machten sich vergangenen Mittwoch rund 40 Tagesgäste der Tageszentren Sechshauser Straße und Favoriten auf den Weg in den Fo-Guang Shan Tempel im 15. Bezirk.

Neben spannenden Einblicken in die Lehre des Buddhismus, stieß die abwechslungsreiche musikalische Darbietung des Vienna Fo-Guang Youth Orchestras auf Begeisterung beim Publikum. Die Klänge der außergewöhnlichen Instrumente Morinhuur (Mongolische Pferdekopfgeige) und Bawu (chinesische Holzquerflöte) sorgten zusätzlich für das gewisse Extra. Spätestens bei bekannten Stücken, darunter „Mamma“ von Cesare Andrea Bixio, wurde das ein oder andere Taschentuch gezückt.

"Mein Mann und ich sind früher so gerne in Konzerte gegangen. Mittlerweile ist das für mich nicht mehr so einfach – schön, dass ich das wieder einmal erleben durfte“, freut sich Rosa Seitz, Kundin des Tageszentrums Favoriten.


 Buddha_Tempel_3
Kerzenschein und Musik in den Räumlichkeiten des Vienna Fo-Guang Shan Tempels


 Tempelbesuch_170517klein

 v.l.n.r.: Catherine Yang (Vienna Fo-Guang Shan Tempel), Venerable Chueh Yann SHIH (Vienna Fo-Guang Shan Tempel), Christian Ehm (Leiter Tageszentrum Favoriten) und Mag.a Ivana Nicolussi Stedra (Leiterin Tageszentrum Sechshauser Straße)

 

 

 

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten