Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Tageszentren Startseite
Tageszentren Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Vom „Pepi“ zu Haar-Extensions: Generationenaustausch im Tageszentrum Sechshauserstraße

Donnerstag, 15. Januar 2015

Jung und Alt haben Erkenntnisse über ihre Lebensweise, Vorstellungen und den Alltag von einst und jetzt ausgetauscht.


Projekt_Generationsaustausch

„Liebe & Familie“: eines der Themen, die die FSW-Lehrlinge mit den KundInnen des Tageszentrums Sechshauserstraße diskutiert haben.


Ein Besuch in einem der elf Tageszentren des Fonds Soziales Wien (FSW) steht für Lebensqualität, Geselligkeit, Aktivität und beste Betreuung. Unter dem Motto „angenehme Tage für SeniorInnen, sorgenfreie Tage für Angehörige“ erwartet die KundInnen ein abwechslungsreiches Programm, das neben Therapien bzw. Pflege- und Betreuungsleistungen auch Aktivierungsangebote und Unterhaltung bietet.

Einen besonders abwechslungsreichen Tag haben die KundInnen des Tageszentrums Sechshauser Straße am 13. Jänner erlebt: Zwölf Lehrlinge des FSW hatten es sich zur Aufgabe gemacht, den Seniorinnen und Senioren ihre Lebensweise, Vorstellungen und ihren Alltag näher zu bringen. Umgekehrt wollten sie mehr über das Leben der Seniorinnen und Senioren aus deren Jugend erfahren.

Gemeinsam und mit viel Energie wurden im Rahmen eines Workshops mit ausgewählten KundInnen Themen wie „Bildung & Arbeit“, „Einkaufen & Essen“, „Mode & Wertigkeiten“, „Liebe & Familie“, „Medizinische Versorgung & Pflege“ sowie „Freizeitgestaltung“ erörtert, gegenseitig Fragen gestellt und natürlich heftig diskutiert. Im Anschluss wurden die auf Pinnwänden festgehaltenen Ergebnisse der gesamten Gruppe präsentiert. Ob Tröpferlbad, Witwenbetrieb, Petticoat oder Ohr Plugs – am Ende des Tages waren Jung und Alt um viele Erkenntnisse reicher. Und zur Förderung des gegenseitigen Verständnisses hat dieser Generationenaustausch auf jeden Fall einen spannenden Beitrag geleistet.

 

Gruppe_Projekt_Generationsaustausch

Mit viel Freude und Engagement haben die FSW-Lehrlinge ihr Projekt „Generationenaustausch“ absolviert.

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten